Werkaufenthalt Carola Schmidt und Tine Tillmann

Der Werkaufenthalt Ann?herung an eine Region vom 11. August - 10. September 2006 wurde mit der Veranstaltung am 08. September 2006 abgeschlossen. Das von den Künstlerinnen Carola Schmidt und Tine Tillmann erarbeitete Video "Rödles Tage" wurde, außer ihren weiteren früheren Videoarbeiten und vorort entstandenen Fotos, gezeigt. Viele Gäste waren mit großem Interesse gekommen, u.a. Herr Bürgermeister Dietz (Gemeinde Bastheim), Frau Keller-Pallor von der Kunstagentur des Landkreises (Bad Neustadt), die Kunsterzieher der Gymnasien Bad Neustadt und Mellrichstadt, insbesondere Gäste des Dorfes Rödles und die an aktueller Kunst Interessierten des Landkreises.

Veranstaltungsplakat.pdf

Fotos der Abschlussveranstaltung

Präsentation
Künstlerinnen mit Gästen
geselliges Miteinander
sie lud ein

Zeitungsberichte in der Mainpost Würzburg / Ausgabe Rhön-Grabfeld

02-09-2006.pdf

21-09-2006.pdf

 

 

 

Werkaufenthalt Johann Zeitler

Das R?dles Tagebuch, aufgezeichnet von Johann Zeitler w?hrend seines Werkaufenthalts im LandStadt Haus im Jahre 2005, war vom 02. - 19. Oktober 2007 in der Sparkasse Bad Neustadt zu sehen. Sparkassendirektor Roland Schmautz begr??te den Zeichner/Philosoph Johann Zeitler, den Heimatlandespfleger Stefan Kritzer, die Initiatorin des Werkaufenthalts C. Schnitzler Runge und die G?ste der Er?ffnung am 02. Okober 2007.

 

 

 

Werkaufenthalt Irene Hoppenberg

Die Konzeptart- und Installationk?nstlerin Irene Hoppenberg fertigte in ihrem Werkaufenthalt vom 01. - 31. Mai 2004 ?berdimensional gezeichnete Fingerabdr?cke sowie eine Nest-Installation. Der Werkaufenthalt wurde mit einer Abschlussveranstaltung am 29. Mai 2004 beendet.

 

 

 

Werkaufenthalt Paramon-Theater Berlin/Petersburg

K?nstler: Grigory Kofmann, Jo-Anna Hamann und Michal Talma-Sutt (Musik)

Das Paramon-Theater Berlin/Petersburg war vom 01. - 18. August zu Gast und probte das Theaterst?ck "Der Pass" von Pierre Bourgeade, das im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 18. August 2003 aufgef?hrt wurde.

Veranstaltungsplakat.jpg